Mallorca alles inklusive
  Betlem
 

Betlem

Wer mit dem Auto in Alcudia unterwegs ist, sollte sich auf jeden Fall die schöne Urbanisation am Ende der Bucht von Alcudia ansehen. Zugegeben, der Urlauber findet hier keine monumentalen Sehenswürdigkeiten. Es sei denn, dass die Natur für den Besucher ausreicht, um einige bemerkenswerte Panoramen zu bewundern.

Als reines Wohngebiet ist die Urbanisation jedoch sehr begehrt und die Immobilienpreise sind noch relativ stabil. Sandstrände findet man aber nicht. Wer ein wenig über das felsige Ufer geht, kann mit Schnorchel und Flossen bewappnet schöne Landschaften auch unter Wasser beobachten. Das Wasser ist kristallklar und bestens geeignet für einen guten Tauchgang. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Bestimmt gibt es mehr als ein Restaurant; gesehen habe ich allerdings nur eines.

Wenn Sie genau hinsehen, entdecken Sie vielleicht auch die Cala de S'Estret. Wer diese Bucht einmal kennen gelernt hat, wird bestimmt auch meiner Meinung sein: Eine wunderschöne Sandbucht mit kristallklarem Wasser. Am Ende des Weges kann der Urlauber noch bis unterhalb des Berges Puig de sa Tudosa gehen. Ein kleiner Leuchtturm steht auf einem ebenso kleinen Damm. Viel mehr gibt es nicht zu sehen, denn die Welt ist hier zu Ende. Hinter der Punta des Calo finden Sie nur noch die kleine Bucht Sa Platjola. Um das hier beginnende Vogelschutzgbiet vor allzu neugierigen Blicken zu verbergen, ist es nicht möglich, weiter zu gehen. Freuen Sie sich auf den Rückweg. Wenn Sie nämlich während des Sonnenuntergangs hier spazieren gehen, wird die untergehende Sonne Sie für den kleinen Spaziergang mehr als entschädigen.  

 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 528851 Besucher auf unserer Mallorca-Seite