Mallorca alles inklusive
  Cala Bona
 

Cala Bona


Größere Kartenansicht


Gleich neben Cala Millor und fast direkt vor der Costa de los Pinos liegt das kleine ehemalige Fischerdorf Cala Bona. Wie der Name schon sagt, ist es eine "gute Bucht". Nicht nur für die wenigen noch verbliebenen Fischer, sondern heute meistens für die vielen Urlauber, die jedes Jahr hauptsächlich aus Großbritannien kommend den Ort bevölkern. Vieles ist "Very British". Pubs sind reichlich vorhanden und Fish & Chips kann man fast überall bekommen.

Der kleine Hafen von Cala Bona
  
© Mallorca-alles-inklusive

Der schmale Strand ist etwa 500 Meter lang, dafür nur etwa 10 Meter breit. Aber er bekommt meistens die blaue Flagge, die auf eine gute Wasserqualität und gute Badebedingungen hinweist.
Am Besten die Seele baumeln lassen kann man direkt am Hafen. Schauen Sie den Fischern bei ihrer Tätigkeit zu oder erfreuen Sie sich an den ein- oder auslaufenden Touristenschiffen. Das Tor zur restlichen Welt ist zwar nicht sehr breit, dafür kann man es selbst in der Nacht (dank der Lampen) schon von Weitem sehen.

Rot-Grün regelt hier den Schiffsverkehr

© Mallorca-alles-inklusive

Das Schöne an Cala Bona ist auch, dass der Besucher es nicht sehr weit nach Cala Millor hat. Dort findet er nicht nur ein grösseres Angebot an Shops und gastronomischen Angeboten, sondern auch einen breiteren Sandstrand. Im Sommer bei entsprechender Wärme kann der Weg allerdings schon einmal 20 Minuten dauern. Wer aber etwas für die Gesundheit und Fitness tun möchte, schafft es bestimmt auch in weniger als 10 Minuten. Immer wieder sieht man in den kälteren Monaten des Jahres skistockschwingende Menschen, die diesen Sport gerne ausüben. (Nein, nicht skifahren, sondern Nordic Walking und nochmal nein: ich walke nicht).

Golfer finden übrigens in der Nähe drei sehr schöne
18-Loch-Golfplätze. Vergessen Sie also auch Ihren Putter nicht. Sobald Sie Ihr erstes Hole-in-one geschlagen haben, werden Sie nie wieder woanders den exklusiven Sport ausüben wollen.

Ein feiner Sport mit einem kleinen Ball

© Mallorca-alles-inklusive

Jedes Jahr gibt es zwei herausragende Feierlichkeiten direkt am Hafen. Zum einen die Ankunft der heiligen 3 Könige am Abend des 5. Januar. Wer einmal bei dieser Veranstaltung dabei war, wird die glänzenden Augen der vielen Kinder nicht vergessen, wenn das Schiff mit den Gesandten anlegt und dann die ersten Geschenke an die Kinder verteilt werden. Gerne möchte der ein oder auch andere ältere Besucher bestimmt in diesem Augenblick wieder ein Kind sein.

Sant Antoni wird natürlich auch in Cala Bona begangen. Gehen Sie mit ein paar Flaschen Wein bepackt oder mit anderen geistigen Getränken zur Fira, die immer mitten auf den Straßen des Ortes stattfindet. Verteilen Sie großzügig, denn dann erleben Sie bestimmt einen schönen Abend. Der Vorabend des 17. Januar ist einer der schönsten Feste, die ein Urlauber miterleben darf. Und wer weiß, vielleicht treffen Sie auf einen der Dimonis. Keine Angst, die Teufel erfreuen sich mehr an ihren eigenen Darbietungen und an den angezündeten Fogeros. (Scheiterhaufen) 

Eine weitere sehenswerte Fira ist jedes Jahr am 16.Juli. Sie findet zu Ehren der Virgen del Carmen statt und die im Hafen liegenden Schiffe stechen bunt beflaggt in See. Meistens ist das Fest lautstark mit Musik verbunden. Auf jeden Fall ein lohnenswertes Ziel, wenn man auf der Insel ist. (Auch hier wissen die Einwohner wie man richtig feiert.



 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 528988 Besucher auf unserer Mallorca-Seite