Mallorca alles inklusive
  Calonge
 

Calonge


Der ein oder andere Leser meiner Seite wird sich bestimmt fragen, wer oder was ist Calonge? Manchmal wird der Ort mit dem fast gleichlautenden Ort "Port del Canonge", der in der Nähe von Banyalbufar liegt, verwechselt. Da kann man mal wieder sehen, was so ein kleiner Buchstabe alles ausmachen kann.

Vielleicht waren Sie aber auch noch nie im Südosten der Insel unterwegs. Dann sollten Sie es schnellstens nachholen. Genug Orte, die auf jeden Fall einen Besuch wert sind, gibt es bestimmt. 

Die Idylle ist nicht zu übersehen
        
© Mallorca-alles-inklusive

Kein typischer Urlauberort ist das kleine Örtchen Calonge. Die meisten fahren durch dieses Örtchen, um nach Cala d`Or  zu gelangen. Doch dieses Stückchen Mallorca lohnt, etwas genauer von mir unter die Lupe genommen zu werden.

Türen sind die Visitenkarten des Hauses
  
© Mallorca-alles-inklusive

Wer die Augen offen hält, endeckt bestimmt schnell die hübschen kleinen Geschäfte, die direkt an der Durchfahrtsstraße liegen. Und selbst ich, der weniger Wert auf Nippes und Dekorationsartikel legt, war begeistert. Denn einer dieser Läden bietet tolle antike Türen an. Eine wahre Fundgrube für den, der sich für Eingangsportale interessiert.

Esglesia de Sant Miquel
     
Machen wir`s den Schwalben nach  


© Mallorca-alles-inklusive

Gehen Sie ruhig einmal zu Fuß durch den Ort. Die grosse Kirche werden Sie auf jeden Fall nicht verpassen. Bei einem Blick zur Spitze der Esglesia nach oben entdeckte ich Schwalben, die hier auf einem Kabel Pause von ihren akrobatischen Flugkunststücken machten. Aber auch in den kleinen Gassen beidseitig der Hauptstrasse findet der Besucher einige interessante Fotomotive.  

Impressionen
    
© Mallorca-alles-inklusive

Etwa 950 Menschen fühlen sich hier Zuhause. Verwaltet werden die Einwohner von Santanyi aus. Obwohl das im Ort niemanden wirklich interessiert. Hier geht man seine eigenen Wege und zur Not sogar bis zur Gemeindeverwaltung einige Kilometer weiter.

Der Winzer und sein Hobby
     
© Mallorca-alles-inklusive

Einer der Einwohner ist der 88jährige Domingo. Sein Alter sieht man ihm zwar an aber seine Lebensfreude ist trotz der vielen Lebensjahre ungebrochen. Nicht nur, dass er einen wunderschönen Namen hat, er ist auch an einem Sonntag geboren worden. Wir haben ihn ebenfalls an einem Sonntag kennen gelernt. Wir trafen ihn bei der Arbeit in seinem "Weinberg". Nun gut, es sind zwar nur ungefähr 20 Weinstöcke, die er sein Eigen nennt, aber immerhin produziert er damit so viel, dass er sich schon den ein oder anderen guten Tropfen davon gönnen kann.

Calonge wird bestimmt auch in Zukunft keine Urlauberhochburg. Wer aber seine schönsten Tage des Jahres ganz in Ruhe angehen lassen möchte, kann im Ort hübsche Ferienwohnungen mieten. Meistens ist sogar ein schöner Pool vorhanden.

Restaurant Zab Thai & Mario

© Mallorca-alles-inklusive

Gut essen kann man auch im Ort. Das Restaurant Zab Thai & Mario bietet sowohl asiatische als auch italienische Küche an. Wer im Sommer einen Platz im schönen Innenhof haben möchte, sollte allerdings rechtzeitig reservieren.

 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 528988 Besucher auf unserer Mallorca-Seite