Mallorca alles inklusive
  Can Pastilla
 

 Can Pastilla 



Can Pastilla war zu Urzeiten ein verschlafenes Fischerdorf. Immer schon ist es ein Vorort von Palma gewesen. Der Ort hat sich aber trotz seiner unmittelbaren Nähe zum Flughafen zu einem interessanten Touristenort gemausert. Gerade die Nähe zum Airport und zu Palma sprechen für Can Pastilla als Urlaubsort. Hier findet man selbstverständlich eine Strandpromenade, auf der man bis nach Palma spazieren kann. Gleichzeitig ist er ein wunderschöner Fahrradweg. Entlang dem Meer laden besonders sehenswerte Plätzchen zum Verweilen ein. Auf dem Weg nach Palma gibt es zahlreiche Parkbänke zum Ausruhen und Genießen.

                 Carrer                   An der Promenade entlang
 
© Mallorca-alles-inklusive

Leider benutzen die Flieger Can Pastilla als Einflugschneise. Nun ja, irgendwo muss halt eben der Vogel runter. Getroffen hat es Can Pastilla. Daher hat man in diesem Ort regelmäßig mehr oder weniger Fluglärm. In den letzten Jahren ist Can Pastilla aber immer mehr zu einem Geheimtipp für Kurztripps geworden.

Blick aus dem Hotel El Cid
 
© Mallorca-alles-inklusive

In Can Pastilla ist es wesentlich entspannter als in Arenal. Weniger Hotels bedeuten mehr Ruhe und da in Can Pastilla sehr viele Einheimische leben, ist immer etwas Leben im Ort, was im Winter ein grosser Vorteil ist. Wenn ansonsten in vielen Orten der Insel die sprichwörtlichen Bürgersteige hoch geklappt werden, kann man hier noch einkaufen oder auch flanieren gehen.

Skysurfer                               Hafenansicht
  
© Mallorca-alles-inklusive

Der malerische Hafen ist ein beliebter Ort nicht nur für die ankommenden Yachten. Auch die Ausflugsboote legen hier an um ihre Gäste aufzunehmen. Eine schöne Tour ist eine Fahrt mit dem Glasbodenboot. Auch wenn das Mittelmeer nicht die gleiche Unterwasserwelt wie anderswo zu bieten hat, ein Blick in das Unbekannte ist immer einen Ausflug wert. 


©Chixoy

Die Cala Estancia ist der halbmondförmige Hausstrand von Ca'n Pastilla und liegt direkt vor dem Zentrum des Ortes zwischen Mole und Yachthafen. Der feine weiße Sandstrand führt flach in das türkisfarbene Wasser hinein, das durch Wellenbrecher vom offenen Meer abgetrennt wird und deshalb auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt ist. Der rund 250 Meter lange und durchschnittlich 50 Meter breite Strand verfügt über eine gute touristische Infrastruktur. Entlang der palmenbestandenen Strandpromenade laden zahlreiche Restaurants und Cafes zum Einkehren und zur Stärkung ein. Zu erreichen ist der Strand mit dem Bus oder mit dem Auto, der Parkplatz ist nur wenige Gehminuten entfernt. Wer von der Playa de Palma kommt, kann auch die kleine Bimmelbahn nehmen. Lassen Sie sich nicht von kursierenden Gerüchten verleiten, einmal bezahlt könne man den ganzen Tag hin und her fahren. Tatsächlich zahlt man pro Fahrt hin und zurück 4,00 Euro.


© Mallorca-alles-inklusive

 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 528987 Besucher auf unserer Mallorca-Seite