Mallorca alles inklusive
  Costa de la Calma
 

Costa de la Calma


Die Costa de la Calma findet der Urlauber im äußersten Südwesten Mallorcas. Die sonnenreiche Küste ist dank des Tourismus zum wohlhabensten Gebiet von ganz Spanien geworden. Das Geld führt dazu, dass man hier sehr viele luxuriöse Villen vorfindet. Der Ort selbst ist übersichtlich und gut gepflegt. Die Villen befinden sich zumeist an den Hängen und bieten je nach Jahreszeit die Sonnenstrahlen bis in den frühen Abend sowie einen wunderschönen Blick auf das meist azurblaue Meer. Verwaltet wird der Ort, wie sollte es anders sein, von der reichsten mallorquinischen Gemeinde: Calvia.

Der kleine und feine, in direkter Nähe zum Ort liegende Sandstrand, bietet eine Fülle an Erholungsmöglichkeiten. Eine der Attraktionen ist der Wassersport, dieser wird hier in vielen Varianten angeboten, wie z.B. Wasserski, Surfen, Schnorcheln, Tauchen. Wer lieber den Tag in Ruhe und Erholung verbringen möchte, kann einfach am Strand liegen oder sich in den meist kleinen Wellen  treiben lassen. Für Freunde des kleinen Balles findet man aber auch Golf- oder Tennisanlagen in direkter Nähe zum Ort.

Für Besucher, die Shopping als Hobby betreiben, empfehlen wir den Nachbarort Santa Ponca oder natürlich das etwa 20 Minuten entfernte Palma. Aber auch in Santa Ponca sind mittlerweile einige gute Designerläden vorhanden und man/Frau findet vielleicht ein passendes Schnäppchen. Nobelboutiquen gíbt es in Puerto Portals
und Puerto de Andratx.

Die "Küste der Stille" wie sie auch gerne genannt wird, ist ein Urlaubergebiet, in dem man zwar Entspannung pur finden kann aber auch Aktivurlauber finden ein hervorragendes Angebot.
Die Wanderfreunde oder Biker sollten den Ort als Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen nutzen. Ganz in der Nähe liegen wunderschöne Routen. Wer unsicher ist, kann an geführten Touren teilnehmen. Ansonsten findet der Besucher Geschäfte, Restaurants, Bars, etc., obwohl die sonstige Infrastruktur eher einfach ist.

Die Costa de la Calma ist für ihre Freizeitgestaltung sowohl für Urlauber als auch für die Residenten optimal. Drei schöne und bekannte Sporthäfen gibt es in der Nähe: Puerto Portals, Santa Ponsa und Porto Adriano. Alle sind innerhalb von kürzester Zeit erreichbar, genauso wie vier wunderschönen Golfplätze: Santa Ponsa I und Santa Ponsa II, Golf Andratx in Camp de Mar und Golf Poniente.

Die gleichnamige kleine Bucht ist ein Felsenstrand, allerdings mit Betonterrassen. Das Wasser fällt schnell steil ab und ist dadurch besonders gut zum Schnorcheln geeignet. Eine schöne Unterwasserwelt wird sich Ihnen auftun. Für die kleinen und großen Geschäfte stehen eine kleine Strandbar und ein mobiles WC zur Verfügung. Ab und an sollten Sie vorsichtig sein, denn dann müssen Sie hier mit hohen Wellen rechnen, da die Bucht zum Meer offen ist. Bitte seien Sie beim Baden dann besonders achtsam und schauen Sie auf die gehisste Fahne. Farbige Flaggen sagen den Besuchern, wie es um die Sicherheit beim Baden steht.

Costa de la Calma ist nicht nur ein Urlaubsort. Als Wohnort ist es ein Mix von etwa 1600 Einwohnern unterschiedlichster Nationalitäten, die hier ihre Ruhe suchen und auch gefunden haben.

 

 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 528988 Besucher auf unserer Mallorca-Seite