Mallorca alles inklusive
  Deia
 

Deià



Größere Kartenansicht
 



Deia, das malerische Dorf mit seinen interessanten Künstlern, liegt eingebettet zwischen romantischen Olivenbaumterrassen unterhalb des Gipfels des Teix an der Nordwestküste und dem Meer. Sehr lange hat es gedauert, bis ich endlich Zeit und Muße gefunden habe, diesen Ort zu besuchen. Der Name Deia stammt von dem Wort „ad daia“ was „kleines Dorf“ bedeutet. Viel mehr ist das Dorf aber auch nicht. Das bezieht sich aber ausschliesslich auf die Größe.

Ansichten und Aussichten
 
 
© Mallorca-alles-inklusive

Ansonsten zählt das Örtchen heute zu den besten Adressen unter Mallorcas Urlaubsorten. Allein durch die geringe Anzahl der Gästebetten regelt sich das Urlauberaufkommen, der höhere Preis kommt meistens noch hinzu. Rund 100 Zimmer in drei Luxusunterkünften und eine kleine begrenzte Zahl von Betten in Hostals und Ferienwohnungen halten die Zahl der Deia-Übernachter in  annehmbaren Grenzen.

Die Ausflugsbusse werden indessen immer mehr, obwohl auf den kleinen Parkplätzen Deiàs keine dieser Ausflugsbomber zugelassen ist. Der Besucher aber, der individuell kommt, findet für sein Auto oder auch andere kleinere Fahrzeuge sogar einen neuen Parkplatz. Sie finden ihn etwas gegenüber der Abzweigung zur Cala Deià. Damit liegt er auch unmittelbar hinter dem Graves Museum, welches der Besucher unbedingt auch besuchen sollte. Ebenfalls ist hier die Haltestelle des Linienbusses Palma-Valldemossa-Deià-Soller. Für die Sicherheit wurde ein Holzbohlenweg neben der Straße angelegt, der die Fußgänger vom üblichen Straßenverkehr trennt.    

Direkt an der Hauptstrasse
  
© Mallorca-alles-inklusive

Die schmale Durchgangsstraße führt auf etwa 300 m Länge durch eine dichte Bebauung mit Shops, Restaurants und Bars, die dann allerdings hinter dem Restaurant Deia abrupt endet. Entlang dieser Straße sind Parkplätze fast immer Mangelware. Nur in der kälteren Jahreszeit hat man manchmal das Glück, einen dieser Parkplätze schnell zu bekommen. Wer aber ein wenig gehen kann, sollte lieber außerhalb parken, da im Ort die Plätze auch noch gebührenpflichtig sind. Danach schlendern Sie durch enge Gassen, schauen einigen Künstlern bei ihrer Kreativität zu, vergessen vielleicht sogar ein wenig die Hektik des Alltags.

Idylle im Ort
     
© Mallorca-alles-inklusive

Nicht vergessen sollten Sie zum hiesigen Friedhof zu gehen. Er liegt ganz in der Nähe der schönen Kirche des heiligen Johannes. Die Verstorbenen werden wegen Platzmangel senkrecht bestattet. Der Schriftsteller und Dichter Robert Graves ruht ebenfalls hier. Kurz unterhalb der Kirche finden Sie das Denkmal von William Waldren. Amerikanischer Arzt, Maler und Archäologe. 1962 gründete er das Archäologische Museum und Forschungszentrum von Deia. Eingerahmt wird sein Denkmal von 2 Kanonen. Früher mal haben die beiden wohl für beste Verteidigung gesorgt, heute sind sie eine kleine Sehenswürdigkeit.

Erinnerungen
 
 
© Mallorca-alles-inklusive

Es erwartet Sie ein ganz besonderer Ausblick. Wenn Sie sehr viel Zeit haben, wandern Sie doch zum kleinen Hafen von Deia. Wer ein wenig weiter geht, findet bestimmt auch die "Platja de Llucalari". Eine wunderschöne, kleine Bucht, die hervorragend zum Baden geeignet ist. Nachdem Sie anschließend den Aufstieg zurück wieder geschafft haben, schmeckt der Cafe con Leche oder ein leckerer Cortado doppelt gut.

Das archäologische Museum und auch das Kirchenmuseum sollten Sie bei Ihrem Rundgang ebenfalls nicht vergessen zu besuchen. Wenn Sie im Sommer dort sind, haben Sie vielleicht die Chance, das berühmte Musikfestival zu besuchen. Jedes Jahr im Juli und August gibt es für fast jeden Musikgeschmack genau das Richtige.

In Deià haben sich seit Anfang des vergangenen Jahrhunderts zahlreiche Künstler wie Maler, Schriftsteller, Musiker und Filmschauspieler niedergelassen. Namen wie: Peter Ustinov, Ava Gardner, Pablo Picasso, Robert von Ranke-Graves, Andrew Lloyd Webber, Pierce Brosnan und Anais Nin sind hier geläufig und haben dem Ort den Beinamen „Künstlerdorf Mallorcas“ eingebracht.

 

 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 538642 Besucher auf unserer Mallorca-Seite