Mallorca alles inklusive
  Patios
 

Patios - die Innenhöfe von Palma de Mallorca

  
© Mallorca-alles-inklusive

Palma wie heute die Ciutad wieder offiziell heißt (Stand Dezember 2016), ist eine alte Stadt mit romantischen Gassen und alten Herrenhäusern. Wer wie wir sich die Zeit nimmt diese Idylle zu erkunden, wird garantiert nicht enttäuscht werden. Zum Glück gibt es aber noch mehr als einhundert Stadtpaläste, die von der Bauwütigkeit und dem Abriss verschont geblieben sind. Gehen Sie auf Entdeckungsreise und vergessen Sie Ihren Fotoapparat nicht. Besonders gute Möglichkeiten die schönsten Patios zu besichtigen, bietet das Frühjahr. Denn in Palma de Mallorca ist es meistens im Frühling üblich, dass die Patios einen Monat lang für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

  
© Mallorca-alles-inklusive

Wer seinen Urlaub auf Mallorca macht, sollte auch genügend Zeit mitbringen, um sich in der Altstadt von Palma de Mallorca die Innenhöfe (Patios) der alten Herrenhäuser anzusehen. Die repräsentativen Bauwerke der Stadtarchitektur zeigen sich dem Gast in schöner Umgebung. In den vielen Jahrhunderten ihres Bestehens könnten sie bestimmt viel aus vergangenen und prunkvollen Zeiten erzählen und über das damalige Leben ihrer Bewohner.

  
© Mallorca-alles-inklusive

Kaufmannsfamilien, die zu Ruhm und Reichtum kamen, bauten mit viel Prunk und Pracht ihre Häuser. Nachdem Palma de Mallorca von den Mauren befreit wurde, verdienten einige Einwohner ihr Geld mit dem durchaus lukrativen Seehandel. Die Innenhöfe waren der Stolz der Hausbewohner und wurden besonders eindrucksvoll gestaltet, um den Besuchern den Einfluss und Stand der Familie vor Augen zu führen.

   

    
© Mallorca-alles-inklusive

Türen und Tore schotten die Herrenhäuser auch heute gegen das hektische Treiben in den Straßen der Inselhauptstadt ab. Ein Teil des gesellschaftlichen Lebens spielt sich aber immer noch in diesen Innenhöfen ab. Viele dieser Patios bieten durch ein Rundbogenportal den entsprechenden Zugang. Von hier aus gehen dann meistens eine oder auch mehrere Treppen in die oberen Stockwerke. Auch ist ein Innenhof häufig der Platz für die alte Brunnen, aus denen in früheren Zeiten das Wasser geschöpft wurde. Eines haben alle Patios gemeinsam: sie bieten viel Ruhe, denn sie schließen den Lärm der engen Gassen aus. Am Abend erleuchten dann alte Laternen, die einsam von den Decken baumeln, die romantischen Innenhöfe.

  

 
© Mallorca-alles-inklusive

Wurden in früheren Zeiten Pferde und Kutschen in den Höfen abgestellt, sind es jetzt PS-starke Autos die hier geparkt werden. Wer trotz der manchmal hektischen Zeit verweilen möchte, findet bestimmt eine Bank oder sonstige Sitzgelegenheit. Genau wie früher treffen sich heute immer noch Nachbarn und Freunde auf einen kleinen Plausch und teilen die Neuigkeiten der Nachbarschaft und des Weltgeschehens aus. Hier redete und redet man über die großen und kleineren Sorgen und bietet sich gegenseitig seine Hilfe an. Die Patios waren und sind Treffpunkte und dienen der Kommunikation.

 
 
© Mallorca-alles-inklusive

Selbst an heißen Sommertagen bleibt es in den Patios kühl und angenehm. Keine Mittagshitze schafft es, den Innenraum aufzuheizen. Heute findet man in den Innenhöfen Wohnungen, Büroräume oder auch Ausstellungsräumlichkeiten. Die zumeist vierflügeligen Wohnpaläste erhalten über den Innenhof ausreichend Licht.

 
© Mallorca-alles-inklusive

Die ältesten Patios sind mit wunderschönen Geländern verziert. Bildhauer der Gotik haben hier ihre beste Arbeit verrichtet. Zwillingsfenster und die typischen Spitzbögen gehören ebenfalls in diese Kulturepoche. In Zeiten der Renaissance kamen dann Arbeitszimmer (Estudis) hinzu, die reichlich verzierte Fenster und Türen aufwiesen. Die Blütezeit erlebten die Innenhöfe dann in Zeiten der barocken Baukunst. Herrschaftliche Treppenkonstruktionen, imposante Säulen, Häuser mit viel Prunk, die ausgestattet wurden mit heraldischen Szenen und Motiven, zeugen vom Reichtum der Eigentümer und des hoch entwickelten Kunsthandwerkes.


© Mallorca-alles-inklusive

Die „Festes de Primavera“ im Frühjahr, laden ein zu einem umfangreichen Kulturprogramm, welches für die Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich ist. Unterschiedliche Konzerte finden in den Patios statt und es vergeht kein Abend ohne Musik. Dabei wird jeder Geschmack von Klassik bis Jazz bedient. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eines dieser Konzerte zu besuchen, bekommen Sie schnell ein besonderes Gefühl, in einem dieser Patios zu sitzen, seine einzigartige Atmosphäre zu genießen und den aus aller Welt angereisten Musikern zu lauschen.

Verschaffen Sie sich selbst eine Übersicht. Nachfolgend haben wir für Sie eine Übersicht mit Anschriften der Patios eingestellt. Stellen Sie sich doch selbst eine Tour zusammen. Es ist auf jeden Fall ein lohnenswerter Spaziergang. Wenn Sie aber keine Zeit haben, können Sie sich gerne unsere Bilder von Patios ansehen. Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie die Bilder.  HIER CLICKEN 

Oberstadt                                                                   Unterstadt
         

  1. Can Dame de la Quartera, Carrer Samaritana, 4
  2. Can March, Carrer del Convent de Sant Francesc, 5
  3. Can Coll, Plaça de Sant Francesc, 10
  4. Cal comte de la Cova, Carrer del Sol, 3
  5. Cal marqués del Palmer, Carrer del Sol, 7
  6. Can Caldés, Carrer d'en Caldés, 3
  7. Can Lladó, Carrer del Vent, 4
  8. La Criança, Carrer Monti-sión, 13
  9. Can Dusai, Carrer de Can Dusai, 3
  10. Can Vanrell, Carrer de Sant Alonso, 1
  11. Can Muntaner, Carrer de Sant Alonso, 11
  12. Can Belloto, Carrer de Sant Feliu, 10
  13. Cal comte de Montenegro, Carrer Montenegro, 2
  14. Can Cabrer, Carrer Montenegro, 6
  15. Can Llull, Carrer del Forn de la Glòria, 18
  16. Can Verí (Can Sureda d'Arta), Carrer Verí, 3
  17. Can Desclapés, Carrer Puresa, 12
  18. Can Salas, Carrer de la Puresa, 12
  19. Can Bennàsser, Caller Pont i Vich, 4
  20. Can Pacs-Fuster, Carrer Morey, 11
  21. Can Oleza, Carrer Morey, 9
  22. Can Ordinas d'Almadrà, Carrer d'en Morey, 1
  23. Can Amorós, Carrer Morey, 1
  24. Can Oms, Carrer de l'Almudaina, 7
  25. Can Bordils, Carrer de l'Almudaina, 9
  26. Can Marquès, Carrer de Zanglada, 2-A
  27. Can Llorenç Villalonga. Carrer de l'Estudi General, 15
  28. Cal marqués de la Torre, Carrer de la Portella, 14
  29. Can Morey-Sant Martí, (Casa-museu J.Torrens Lladó)Carrer de la Portella, 9
  30. Can Espanya - Serra, Carrer de la Portella, 8
  31. Can Fontiroig, Carrer de la Portella, 7
  32. Ca la Gran Cristiana, Carrer de la Portella, 5
  33. Can Pasqual, Carrer de la Portella, 4
  34. Estudi General Lul·lià, Carrer de Sant Roc, 4
  35. Can Juny,  Carrer de Can Savellà, 13
  36. Cal marqués de Vivot, Carrer de Can Savellà, 4
  37. Can Catlar del Llorer, Carrer de Can Savellà, 15
  38. Can Ribas de Pina, Carrer de Can Savellà, 23
  39. Cambra de Comerç, Carrer de l'Estudi General, 3
  40. Can Alemany, Carrer de l'Estudi General, 5
  41. Cal marqués de Solleric (Casal Solleric), Passeig des Born, 27
  42. Can Socies-Gradolí, Carrer Sant Gaietà, 3
  43. Cal marqués del Reguer (Casal Balaguer), Carrer de la Unió, 3
  44. Fundació Barceló, Carrer Sant Jaume, 3
  45. Cal comte de San Simón, Carrer Sant Jaume, 7
  46. Can Tacón, Carrer Sant Jaume, 11
  47. Can Palou de Comasema, Carrer Sant Jaume, 18
  48. Can Forteza del Sitjar, Carrer de la Concepció, 24
  49. Can Castelló, Carrer de la Concepció, 12
  50. Can Zagranada, Carrer de Can Granada, 10
  51. Can Morell de les Caputxines, Carrer de les Caputxines, 11
  52. Can Garau d'Aixartell, Carrer de Can Campaner, 1
  53. Can Berga, Plaça del Mercat, 12
  54. Can Cera, Carrer del Convent de Sant Francesc, 8
  55. Can Rosselló, Carrer del Convent de Sant Francesc, 7
  56. Can Bordonado, Carrer de Sant Alonso, 18
  57. Cal comte d'Espanya, Carrer de la Portella, 12
  58. Can Armadans, Carrer de l'Estudi General, 4
  59. Can Iraola, Carrer de la Gravera, 4
  60. Can Oleza-Llobera, Carrer de Sant Alonso, 9
 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 511972 Besucher auf unserer Mallorca-Seite