Mallorca alles inklusive
  S`Alqueria Blanca
 

S`Alqueria Blanca


Den kleinen Ort S`Alqueria Blanca findet der Besucher im Südosten der Insel Mallorca. Knapp 1.100 Einwohner leben hier. Das Örtchen liegt in der Gemeinde von Santanyí, in der Region von Migjorn. Als ein wöchentliches Highlight kann man den Wochenmarkt der jeden Dienstag stattfindet ansehen. Von frischem Obst und Gemüse über Bekleidung, tolle Lederwaren und hübschen Schmuck findet nicht nur der Einheimische all das, was sein Herz begehrt.

Im Ort gibt es fast nur Häuser, die von Einheimischen bewohnt werden. Ein paar wenige Ferienhäuser sind aber auch zu sehen. In der Nähe ist der "Hamburger Hügel". Ein eigenes Völkchen für sich sind die zumeist deutschen Bewohner der exklusiven Villen und Chalets, die auf diesem Areal gebaut wurden. Wer hier Ferien macht, der kann sich an die zwei schönen Strände Cala Mondrago und Cala Sanau legen und dort die Sonne geniessen. Beide Strände erreicht man in wenigen Minuten per Auto, ein paar Minuten mehr mit dem Fahrrad. Für das leibliche Wohlbefinden sorgen die Bars und Restaurants im Ort, in dem bei Einheimischen und Besuchern vor allem die leckeren hausgemachten Tapas im Restaurant "Sa Placa" beliebt sind. Das sehr hübsch hergerichtete Lokal bietet nicht allein nur Tapas, sondern auch Fisch und Salate. Man kann zwischen kleinen und zwei großen Portionen wählen. Das Restaurant findet man am Plaza San Josè, man kann es nicht verfehlen, wenn man sich an den Weg zur kleinen Wallfahrtskirche Oratori des Örtchens hält.  

Auf jeden Fall sollte man sich einige Zeit für den Besuch der Santuari de la Consolació nehmen. Absolut sehenswert ist die Kapelle, die im 16. Jahrhundert mit ihrem zierlichen Glockenturm gebaut wurde. Sie steht erhaben auf einem Hügel und und der Besucher hat einen schönen Blick über die gesamte Ebene.

Jedes Jahr nach Ostern kommen die Bewohner von Santanyí hier hinauf zu einer sehenswerten Wallfahrt. Die Einheimischen nennen dieses christliche Ereignis "Romería". Alleine die Aussicht von hier oben auf weite Teile der Ost- und Südküste ist es wert, den Weg auf sich genommen zu haben. Meistens ist man hier ganz mit sich und der Natur alleine, denn nur wenigen Touristen ist bisher dieser Ort bekannt. Überall auf dem Hügel sind Kakteen, riesigen Agaven, Palmen, Oleander und Ginster gepflanzt. Nach dem Betreten der Santuari de la Consolació steht man in einem mit vielen Blumen überwachsenen Innenhof, der den Besuchern den Weg zu einer kleinen Kapelle weist. Hoffen möchte ich, dass sich in den nächsten Jahren an diesem idyllischen Ort nichts ändern wird. Ein Ort, der in meiner Auflistung der schönsten Orte der Insel auf keinen Fall fehlen darf. 



 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 512165 Besucher auf unserer Mallorca-Seite