Mallorca alles inklusive
  S`Arenal
 

 S`Arenal    

Arenal gehört teilweise zur Inselhauptstadt Palma, wie auch zum Gemeindegebiet der im Inselinneren gelegenen Stadt Llucmajor. Die Grenze zwischen beiden Ortsteilen bildet der Torrent des Jueus, ein nicht ständig wasserführender Sturzbach (Torrent), der hier ins Mittelmeer mündet. Arenal befindet sich am südöstlichen Ende der Badia de Palma (Bucht von Palma), nordöstlich des Cap Enderrocat, das die Bucht im Südosten abschließt. Die Entfernung zum Zentrum von Palma beträgt 12 Kilometer, der internationale Flughafen der Insel Son Sant Joan liegt auf halber Strecke bei etwa 5,5 Kilometern.

Arenal war früher ursprünglich ein kleines Fischerdorf und Unterschlupf der Seefahrer mit dem eigenen südwestlich der Siedlung gelegen Hafen von Son Verí. Im Jahr 1887 wird der Ort erstmals in historischen Unterlagen erwähnt und hatte 21 Einwohner. 1910 werden 37 Bewohner genannt. Durch den Bau der Eisenbahnlinie von Llucmajor nach Palma 1914 wuchs die Bevölkerung an. Arenal wurde zur Wohnkolonie der Strecken- und Steinbrucharbeiter aus den umliegenden Steinbrüchen und den Sandsteinbetrieben von Llucmajor. Ende 1930 wurde 379 Einwohner verzeichnet.

Wer ein wenig sucht, findet solche Eyecatcher
    
  
© Mallorca-alles-inklusive

Immer noch und im allgemeinen Sprachgebrauch wird Arenal gleichgesetzt mit dem "Ballermann". Halten wir wertungsfrei fest, dass es auf Mallorca die Playa de Palma gibt, ein sehr schöner und langer Strandabschnitt, den man vom Flieger aus schon bewundern kann. Am Ende dieses Strandes, etwa auf Höhe des Balneario 1 ist für den Verfasser das eigentliche Arenal. Dort ist der Hafen und der eigentliche Ortskern von Arenal. Bewohnt von Spaniern und vielen Immigranten sowie andere eingewanderten Nationalitäten. Einige mehr bzw. eher weniger gute Unterkünfte auch für Touristen sind hier dicht an dicht entstanden. Für anspruchslose Urlauber, die lediglich ein Bett für die Nacht brauchen, gibt es etliche 1-Sterne Hotels oder Hostals.

Sehenswertes   

Hier alles aufzuführen was die Playa de Palma ausmacht, würde den Rahmen dieser Seite sprengen. Das Beste wird es sein, Arenal (wie es auch immer gesprochen oder geschrieben wird) mit den eigenen Augen und Füßen zu erkunden. Nur so bekommt man einen Eindruck vom Leben am Ort.

Die Moderne Marina von Arenal mit 630 Liegeplätzen und dem Yacht-Club R.C.N. (Real Club Náutico) ist eine der bekannten Anlagen des Segelsports der Baleareninsel und liegt südlich der Platja de Palma an der Carrer de los Roses. Die Einrichtungen des R.C.N. in Verbindung mit der jährlich stattfindenden Regatta Copa del Rey de Vela werden oft auch vom spanischen Königshaus besucht. 

Kleinere Badebuchten die ebenfalls zum Schwimmen geeignet sind, liegen etwas abseits des Massentourismus entlang der Felsenküste in Richtung Llucmajor, wie zum Beispiel: Caló de Sant Antoni, sa Roca des Turista, es Calonet d’es Fornàs und Rentador de sa Senyora.

Gerne besucht wird der Wochenmarkt. Menschen jeglicher Coleur und Herkunft wuseln scheinbar wild durcheinander. Überall wird gehandelt und um jeden Centissimo gefeilscht. Eagl ob Sie Lederwaren, Sonnenbrillen oder andere Souvenirs ergattern wollen, vergessen Sie auf keinen Fall vorher zu prüfen und zu vergleichen.

Markttag
  
© Mallorca-alles-inklusive

Südlich von Arenal liegt der idyllische Strand von Cala Blava. Die kleine, nur etwa 30 Meter lange, aber dafür mehr als doppelt so tiefe Badebucht bietet feinen weißen Sand und glasklares Wasser. Im dichten Grün der Umgebung verschwinden einzelne Häuser und Hotels. Es gibt keine touristische Infrastruktur an dem kleinen Strand, lediglich ein Panorama-Restaurant mit Aussichtsterrasse, das nach dem Bad im Meer dazu einlädt, den Blick auf die Bahía de Palma bei einer kühlenden Erfrischung zu genießen. Zu erreichen ist die Cala Blava am Besten zu Fuß über eine hübsche Promenade, die s'Arenal mit der gleichnamigen Siedlung verbindet, oder mit dem Auto. Parkmöglichkeiten gibt es in der Straße oberhalb des Strandes, der über eine Treppe zu erreichen ist.

 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 528851 Besucher auf unserer Mallorca-Seite