Mallorca alles inklusive
  Sa Calobra
 

Sa Calobra 


Warum sich jemals Menschen hier angesiedelt haben, ist im Laufe der Jahre verloren gegangen. Nur per Schiff oder per Pedes konnten viele Jahre die Bewohner ihren kleinen Ort verlassen. Einige wenige nutzten den mühevollen Weg über das Gebirge. Bis im Jahre 1932 sich ein genialer Ingenieur an die Aufgabe gewagt hat eine Straße zu bauen. Ca. 13 Kilometer Strecke lagen vor ihm, mit nicht weniger als 750 Meter Höhenunterschied.

Strassenbaukunst
   
© Mallorca-alles-inklusive

Heute wird die Serpentinenstraße sogar von vielen Reisebussen befahren, nur um Touristen in den winzigen Ort und an die Schlucht "Torrent de Parreis" zu bringen. Ich muß gestehen, jedesmal wenn ich diese Strecke fahre, bin ich mehr und mehr beeindruckt von dem Können damaliger Baumeister. Ohne jeglichen Einsatz von Maschinen wurde diese Straße von Hand gebaut.

Torrent de Pareis
  
© Mallorca-alles-inklusive

Der Strand von Sa Calobra hat eine Länge von etwa 45 Metern, eine durchschnittliche Breite von ca. 25 Metern, ist sehr steinig und bietet auch schattige Plätze durch die in der Nähe stehenden Bäume. In der Hochsaison wird er von vielen Badegästen besucht und ist dann mehr als zu klein. Bei starkem Westwind ist das Baden bedingt durch sehr starken Wellengang und felsigen Untergrund nicht ungefährlich. Die Badezone wird nicht permanent durch Rettungsschwimmer überwacht. Kleine Bars, die einen guten Service bieten, befinden sich in direkter Nähe.

  

 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 538642 Besucher auf unserer Mallorca-Seite