Mallorca alles inklusive
  Sineu
 

Sineu


Größere Kartenansicht


Sineu ist eine hübsch anzusehende kleine Stadt und hat etwa 3000 Einwohner. Die ollen Römer nannten sie "Sinium", die Mauren sagten "Yinyau". Ziemlich zentral auf der Insel gelegen, ist kein Ort auf Mallorca weiter vom Meer entfernt als Sineu.

Nicht nur die schöne Altstadt sollte der Urlauber auf jeden Fall besichtigen. Nehmen Sie sich die Zeit, um das richtige Gefühl für den Ort zu bekommen. Meistens finden Sie auch schnell die ersten Sehenswürdigkeiten. Wer mit dem Leihwagen kommt, sollte ruhig zügig die ersten Fotos schiessen. Ich habe auch zugeschlagen und erfreue mich immer wieder gerne an den schönen Bildern.



© Mallorca-alles-inklusive

Immer am Mittwoch erwacht Sineu aus dem Dornröschenschlaf. Es ist der Tag für den wöchentlichen Einkauf. Schnell füllen sich die Straßen und Plätze um den Markt herum. Auf dem Markt trifft man sich nicht nur zum Einkaufen, sondern auch um mit Freunden und Bekannten ein kleines Pläuschchen zu halten oder in den umliegenden Cafeterias seinen Cafe con Leche zu schlürfen. Auch viele Touristen haben den Markt in ihr Herz geschlossen. Mit Bussen und Bahn kommen die Besucher in Mengen zum Markt und es ist dann manchmal eine richtige kleine Völkerwanderung. Ich habe den Ort an einem anderen Wochentag besucht und konnte mich über die Ruhe des Augenblicks erfreuen.

Ebenfalls beliebt ist der hier gleichzeitig durchgeführte Viehmarkt. Die Tierschützer sollten einmal ein wenig die Augen zu drücken. Fans von Souvenirs haben auf dem Markt sicher Ihre Freude. Aber Vorsicht: Viele der günstigen Produkte stammen aus Asien und sind nicht auf der Insel hergestellt worden. Wer am Vormittag kommt, hat bessere Chancen ein Schnäppchen zu ergattern und es ist auch noch nicht so voll.

Tapas und mehr                          Licht und Schatten                                Brunnen
   
© Mallorca-alles-inklusive

Wenn der Magen knurren sollte, auch kein Problem. Für das leibliche Wohl sorgen einige gute Restaurants. Das Restaurant "Moli Den Pau C.B." ist, wie der Name dezent andeutet , in einer restaurierten Mühle untergebracht. Auch die bekannten Celler ( Kellerrestaurants) bieten eine abwechslungsreiche Küche.

Patio in Sineu                              Rathaus                                  Korbwaren
 
 
© Mallorca-alles-inklusive

Die Pfarrkirche Nuestra Senyora de los Angeles wurde 1248 erstmals erwähnt und nach einem Brand im 16. Jahrhundert neu errichtet. In ihrem Inneren können Sie die Marienstatue "Mare de Déu de Sineu", eine Arbeit von Gabriel Móger aus dem Jahr 1509, besichtigen. Angeschlossen ist ein kleines Museum. Hier werden Keramik, Prozessionskreuze und landwirtschaftliche Geräte ausgestellt.

Nuestra Senyora de los Angeles

   
© Mallorca-alles-inklusive

Besonders stolz ist man in Sineu auf einen berühmten Sohn des Ortes, Francisco Alomar. Ältere und alles über Sport wissende Menschen kennen den Namen noch als einen der weltbesten Radfahrer seiner Zeit. Am 23.12.1928 erblickte er in Sineu das Licht der Welt. 1954 gewann er die Vuelta a Aragón, ein  paar Jahre später auch die 1. Etappe der Vuelta a Mallorca (1965).  Zentral im Ort hat man ein sehr schönes Denkmal zu seinen Ehren aufgestellt. Manchmal sieht man die heutigen Pedaleure wie sie von ihren modernen Rennmaschinen absteigen und kurz ihre Fahrt unterbrechen. Ein wenig ehrfurchtsvoll bleiben sie dann vor der Statue stehen, um danach umso schneller ihre Fahrt wieder aufzunehmen.

Denkmal  Francisco Alomar                                         Alte Olivenmühle
   
© Mallorca-alles-inklusive

Seit ein paar Jahren kann der Besucher ganz bequem mit dem Zug nach Sineu fahren. Es ist zwar nicht wie beim bekannten "Roten Blitz" eine Nostalgiefahrt durch Zitronengärten, aber auch diese Strecke hat ihre natürlichen Reize und ebenfalls eine schöne Aussicht auf die Landschaft. Noch einen Vorteil hat der Fahrgast, er kommt ausgeruht und ohne Stress in Sineu an und hat garantiert ein paar Euros weniger für die Fahrt ausgegeben.

Der ehemalige Bahnhof wird nach neuesten Nachrichten in ein öffentliches Kulturzentrum umgewandelt. Die Eisenbahngesellschaft Serveis Ferroviaris de Mallorca meldete Mitte Februar 2014, man habe schon einen Pächter gefunden. Seit einigen Jahren steht der Bahnhof bereits leer. Im Erdgeschoss soll neben einer Information für Touristen ebenfalls eine Cafeteria ihre Türen öffnen. Um weitere Nutzungsmöglichkeiten zu verwirklichen wird auch eine transportable und zerlegbare Bühne vor Ort sein. Angedacht sind Ausstellungen, Lesungen, Konzerte oder ähnliche Veranstaltungen. Unserer Meinung nach, eine weitere Attraktion die für einen Besuch des Ortes spricht.

Sineu Bahnhof                                                 Der Sineublitz
  
© Mallorca-alles-inklusive

Eine schöne Legende gibt es auch in diesem Ort. Versuchen Sie Ihr Glück, eine Garantie können wir aber leider nicht geben.

Der Berg Puig de Reig, den man zwischen den Orten Sineu und San Joan unzweifelhaft an seiner Form erkennt, hat es bereits in früheren Zeiten den ortsansässigen Menschen angetan. Die Alten die gerne mal eine Legende kundtun, erzählen immer wieder folgende Geschichte. Ein feuriger Stier bewacht im Inneren des Berges einen Schatz aus Gold und Edelsteinen. Wer es als mutiger und sportlicher Mensch schafft, drei mal um den Puig zu laufen, den belohnt der Stier und bringt ihn zum Reichtum. Die Sache hat aber auch einen, oder besser zwei kleine Haken. Zum Ersten muss der Lauf um Mitternacht stattfinden. Nun ja, dass schaffen vielleicht oder auch bestiimmt einige der jungen Männer aus dem Ort. Der zweite Haken ist leider etwas schwieriger zu bewältigen. Der Läufer muss nämlich zusätzlich vor dem Start einen kräftigen Schluck Olivenöl in den Mund aufnehmen. Nur wer es schafft, die drei Runden zu laufen und dabei keinenTropfen der Flüssigkeit verliert oder verschluckt, der kann eventuell oder auch vielleicht den Stier schnaufen hören und dabei sein Glück finden.
Ob es aber immer Gold und Edelsteine sind wage ich zu bezweifeln.

 Werbetrailer

 
  Seit dem 01.04.2012 waren bereits 538443 Besucher auf unserer Mallorca-Seite